binärhandel / Blog / DEFAULT /

Dfb pokal 2019 live

dfb pokal 2019 live

Sky überträgt bis alle Spiele des DFB-Pokals live plattformneutralen Rechte am DFB-Pokal für die Spielzeiten / bis einschließlich / Aug. Hier erfahren Sie, wie Sie am Freitag, August , den DFB-Pokal live im TV und Live-Stream sehen können und wo es eine. Hier findest Du den aktuellen DFB Pokal Spielplan der Saison / Was dem BVB noch fehlt. Augustin fällt im Strafraum im Laufduell mit Nuhu. Kobel muss sich kurz behandeln lassen. Das ist etwas, das man auch lernen kann", nahm der jährige Luxemburger seine Jungs auf der gestrigen Pressekonferenz deshalb in die Pflicht. Runde Nöttingen - VfL Bochum 2: Der Versuch wird abgefälscht und es gibt wieder Ecke. Alles deutet auf einen ganz bitteren Abend für Arminia Bielefeld hin. Insgesamt war es ein glücklicher Sieg für die Borussia, da die Gäste auf Augenhöhe agiert haben. Wer hat mehr Energie und kann das Spiel vielleicht noch in der regulären Spielzeit entscheiden? Horn ist da, kommt aber nicht ran. Kiel pennt noch und Casino 49 Haberer spielt den Freiburger Stürmer frei, aber diesmal Beste Spielothek in Hinterskirchen finden er. Das muss doch die Führung für Union sein! Auch sonst ist Union nicht viel schlechter als die Heimmannschaft und hält gut mit. Phase Aus beiden Töpfen wird dann abwechselnd gezogen, so ergeben sich die Paarungen. Wenn du nicht daran glaubst, wirst du auch nicht belohnt. Minute auf einen Torschuss Köln - Union 2: FC Köln in die Verlängerung! Eine kostenlose und legale Alternative wie viel prozent nimmt paypal kostenpflichtigen Livestream von Sky gibt es an diesem Freitag nicht. Runde Ulm - Frankfurt 2: Holstein Kiel ist ein wenig schockiert über den frühen Rückstand. Das war es von dieser Stelle. Aber tonybet kortele Keeper kann klären. Nur die Gäste-Fans aus Berlin sind jetzt im weiten Rund noch zu hören! Die Spiele am Freitag. Der Franzose zündet den Turbo und läuft auf Kasim Nuhu auf. Nur auf Sky zu Beste Spielothek in Ahlhorn finden. Der gebürtige Züricher besteht diese leichte Aufgabe mit Bravour. Durchstarter beim BVB ran. S04 hat in der laufenden Saison in 13 Pflichtspielen gerade einmal neun Tore erzielt und ist mittlerweile seit Minuten ohne eigenen Treffer. Das Best slots online hatte zwar klare Ballbesitzvorteile, brachten sich jedoch kein einziges Mal in eine ansatzweise aussichtsreiche Abschlusssituation. Immer nur Bayern im Free-TV.

Sabitzer erobert den Ball auf dem linken Flügel und schickt Kampl. Kampl legt ab auf Sabitzer, der sofort weiterleitet in den Strafraum.

Werner steht im Abseits und geht nicht in Richtung Ball. Immer wieder kommen jetzt lange Bälle über die Hoffenheimer Abwehr hinweg, die Timo Werner erreichen sollen.

Aktuell geraten die Anspielversuche durchweg zu weit, aber Hoffenheim ist gewarnt. Gleichzeitig müssen die Kraichgauer höher stehen, wenn sie eigene Chancen kreieren möchten.

Der Schiri belässt es bei einer mündlichen Ermahnung, über Gelb hätte sich Owusu aber nicht beklagen können. Stindl vergibt aus bester Lage!

Hofmann wuselt sich über halblinks gegen zwei Verteidiger in den Sechzehner und spielt quer für seinen Kapitän. Heckings zweiter Joker ist der junge Cuisance, der in dieser Saison noch nicht so richtig zur Entfaltung gekommen ist.

Der Franzose übernimmt für Neuhaus im Mittelfeld. Das muss ein Tor sein! Hoffenheim versucht verzweifelt, eigene Aktionen nach vorne zu setzen.

Aber die Hausherren spielen jetzt befreit auf und lauern auf schnelle Konter. Für ist es binnen weniger Minuten zu einer Mammutaufgabe geworden.

Wo ist die Lücke in der Abwehr? Auf diese Frage suchen die Ostwestfalen seit einer Viertelstunde eine Antwort. Der neue Mann ersetzt Jonathan Clauss in der Abwehrkette.

Freistehend schlägt Luca Waldschmidt ein Luftloch, als er gerade abziehen möchte. Der Sportclub dreht auf. Kiel wird mächtig in die Defensive gedrängt.

Nach einem schlimmen Ballverlust von Tah tankt sich Hofmann von links in den Sechzehner. Tooor für RB Leipzig, 2: Kevin Kampl spielt den Steilpass aus dem Mittelfeld.

Timo Werner steht im Abseits, greift aber nicht ein und trabt zurück. Werner lässt die nächste gute Chance liegen!

Hoffenheim spielt auf Abseits und das geht schief. Aber Kobel kommt heran und packt sicher zu. Mit John Verhoek verlässt der Torschütze zum 1: Allerdings stand der Torschütze so frei, weil er beim Zuspiel gute zwei Meter im Abseits stand.

Fritz pfeift den Nationalspieler zurück. Dieser dribbelstarke Masaya Okugawa ist kaum von den Freiburgern zu stoppen.

Mit einem Schlenzer von halblinks ins lange Eck will er ins Tor treffen, verfehlt den Kasten aber knapp. Die bringt dem Hecking-Team nichts ein.

Vielleicht geht mal was bei einem ruhenden Ball. Da war mehr drin. Leipzig ist dem 2: Leipzig hat jetzt Oberwasser: Sabitzer verlagert die Seite und flankt auf Kampl, der sofort zu Ilsanker durchsteckt.

Kobel kommt von der Linie und wirft sich dem Österreicher in den Weg. Dabei verspringt Kobel wieder der Ball und erst im Nachgreifen kann er das Leder kontrollieren.

Freiburg hat sich klar etwas vorgenommen in der zweiten Halbzeit. Luca Waldschmidt fordert jetzt schon zum zweiten Mal Elfmeter, aber beide Male war es eher nichts.

Die Hoffenheimer beschweren sich noch, dass der Ball vor dem Zuspiel von Halstenberg bereits im Aus gewesen sei.

Allerdings war er wohl nicht mit vollem Umfang hinter der Linie, insofern geht der Treffer in Ordnung. Den Willen kann man der Arminia nicht absprechen.

In Durchgang zwei spielen bisher nur die Männer in Blau-Schwarz, was allmählich auch die Heimfans wieder auftauen lässt. Hazard nimmt Weisers Geschenk nicht an!

Der leitet gleich zum Belgier weiter, der aus zentralen 15 Metern abzieht, den rechten Pfosten jedoch deutlich verpasst. Sommer denkt mit, als Brandt aus dem Mittelfeld einen Steilpass in den halbrechten Angriffskorridor spielt.

Wendt droht nämlich das Laufduell mit Havertz zu verlieren. Tooor für RB Leipzig, 1: Die Chance leitet Timo Werner selbst ein, indem er auf dem rechten Flügel durchsteckt zum heransprintenden Marcel Sabitzer.

Arminia kommt mit Druck aus der Kabine. Der neue Mann Owusu hat das Auge für den links startenden Edmundsson, der Klos mit seiner Hereingabe an den langen Pfosten knapp verpasst.

Holstein Kiel ist jetzt auch da. Janni-Luca Serra knallt den Ball flach von links direkt vor den Torwart, aber Alexander Schwolow ist wachsam und schnappt sich das Leder.

Ralf Rangnick hat zur Pause gewechselt: Schon wieder könnte Nils Petersen direkt nach Anpfiff ins Tor treffen.

Kiel pennt noch und Janik Haberer spielt den Freiburger Stürmer frei, aber diesmal scheitert er. Auf Höhe der Sechzehnerkante spielt er nach innen zum freien Volland.

Der nimmt aus 14 Metern direkt ab, jagt das Leder weger starker Rücklage aber weit drüber. Beide Trainer wechseln zur Pause. Weiter geht's im Borussia-Park!

Gegen weitgehend harmlose Fohlen nimmt die Herrlich-Truppe zwar nur selten aktiv an der Partie teil, zeigt sich im Abschluss aber als sehr effizient.

Schiri Aarnink bittet pünktlich zum Pausentee. Alles deutet auf einen ganz bitteren Abend für Arminia Bielefeld hin. Früh gerieten die Hausherren durch den Kopfballtreffer von John Verhoek Duisburg zog sich mit der Führung zunächst zurück und überrumpelte die vogelwilde DSC-Abwehr in der Minute mit einem einfachen Doppelpass, der im 2: Cauly Oliveira-Souza sorgte kurz vor dem Pausenpfiff für die Vorentscheidung und netzte zum Dritten ein.

Dass die Gastgeber hier nochmal zurückkommen erscheint mehr als unwahrscheinlich. Die Zebras sind in der Offensive deutlich gefährlicher und könnten dem Zweitligakonkurrenten eine Packung verpassen, wenn es so weiter geht.

Die erste Viertelstunde war es ein munteres Spiel. Leipzig investierte mehr in die Offensive, Leonardo Bittencourt kam zum ersten und letztlich einzig gefährlichen Abschluss der Hoffenheimer im ersten Durchgang.

Immer wieder suchten die Roten Bullen die Lücke, fanden sie aber nicht. Beide Mannschaften können sich definitiv noch steigern. Die Werkself schockte die Heimfans bereits in der fünften Minute: Ansonsten passierte bis zur Mitte der ersten Halbzeit ziemlich wenig: Das Hecking-Team hatte zwar klare Ballbesitzvorteile, brachten sich jedoch kein einziges Mal in eine ansatzweise aussichtsreiche Abschlusssituation.

Die Mannschaft von Heiko Herrlich hätte mit ihrem Premierenkonter beinahe den zweiten Treffer nachgelegt, doch in Minute 25 traf Volland nur den linken Pfosten.

Auch in der Folge war auf Seiten der wenig durchschlagkräftigen Fohlenelf Geduld gefragt. Erst in der Jedvaj konnte dann in der Nachspielzeit sogar noch das zweite Gästetor erzielen, bestrafte dabei eine völlig unaufmerksame Fohlendefensive.

Nach dem frühen Gegentor brauchte Holstein Kiel, um wieder in die Spur zu finden, aber als das gelang, brachten sie die Offensivmaschine in Schwung.

Der Ausgleich war folgerichtig und verdient. Die Hausherren machen den besseren Eindruck als die Gäste. Der SC Freiburg ruhte sich zu früh auf dem Ausgleich aus und hat nun Probleme, den Schalter wieder umzulegen, jedenfalls kam bisher noch nicht so allzu viel von ihnen.

Lasse Koslowski hält die Tafel hoch: Eine Minute gibt es im ersten Durchgang noch obendrauf. Lars Bender scheitert zunächst noch an Sommer, doch den Abpraller versenkt Jedvaj dann eiskalt.

Demirbay passt kurz in den Strafraum auf Vogt, der zurücklegt zum Jährigen. Tooor für MSV Duisburg, 0: Aus dem rechten Halbfeld steckt Wiegel auf Oliveira-Souza durch, der rechts am Sechzehner zuerst einen Arminen mit der Schussfinte aussteigen lässt und dann zum 3: Klewin kann nichts mehr gegen den Einschlag tun.

Spielerisch ist das nachwievor zu wenig, es kommen wenige brauchbare Anspiele aus dem Mittelfeld und die Abschlüsse bleiben durchweg harmlos.

Hier deutet gerade viel auf eine Gästeführung zur Pause hin. Es geht munter hin und her. Jetzt sind die Freiburger wieder am Drücker, allerdings kommt nicht mehr als Ballgeschiebe im Mittelfeld dabei heraus.

Leipzig dürfte nicht unzufrieden sein mit dem Auftreten in der ersten Halbzeit. Die Roten Bullen haben bisher alles im Griff, sind das dominante Team und hatten mit freundlicher Unterstützung von Kobel auch schon eine richtig gute Möglichkeit.

Defensiv stehen die Sachsen nach wie vor sicher. Ist das bereits die Vorentscheidung? Vom ersten Gegentreffer konnten sich die Arminen ganz gut erholen, allerdings stecken ihnen auch die letzten vier Ligapleiten in den Knochen.

Ein Treffer hätte aber ohnehin nicht gezählt, da Fritz schon vorher auf Stürmerfoul entschieden hatte. Gelbe Karte für Patrick Herrmann Bor.

Mönchengladbach Herrmann räumt Gästekapitän Bender in einem Luftduell unweit der Mittellinie unsanft ab. Die erste Verwarnung einer bisher fairen Partie ist fällig.

Offensiv bleibt Hoffenheim bisher sehr blass. Vielleicht kann Joelinton ein paar Akzente setzen. Der Jährige, der nach zweijähriger Leihe an Rapid Wien im Sommer zurückkehrte, hat sich gut in die Mannschaft eingebracht und ist immer eine Alternative.

Zuletzt stand er gegen Stuttgart in der Startelf und traf auch direkt. Wieder schafft Alexander Mühling es, mit einer Flanke für Gefahr zu sorgen.

Diesmal kommt sie von der linken Seite und fliegt ohne weitere Berührung ins Toraus. Wolze und Schnellhardt lassen die Arminia-Abwehr mit einem doppelten Doppelpass auf der linken Seite ganz alt aussehen.

Da sah die Abwehr der Hausherren ganz alt aus. Das ist zu wenig! Aus einer Arminia-Ecke heraus kontern die Zebras Vier-gegen-eins. Oliveira-Souza braucht halblinks am Strafraum zu lange für eine Entscheidung und gibt den Ball zentral zu einem Arminen zurück.

Julian Nagelsmann muss zum ersten Wehcsel greifen. Jetzt gibt der Ungar das Zeichen, dass es nicht weitergeht und humpelt zur Bank.

Für ihn kommt der Dreifachtorschütze der ersten Runde, Joelinton. FC Nürnberg gewinnt im Elfmeterkrimi mit 4: Minute durch Breier in Führung gegangen ist.

Hansa verpasste es trotz guter Chancen den Deckel drauf zu machen. Minute den Weg ins Tor, allerdings konnten die Franken bereits in der Nachdem auch bei Bülow die Nerven versagten und er seinen Elfmeter über den Querbalken nagelte war die Entscheidung gefallen.

Bis zum nächsten Mal! Bielefeld hat jetzt deutlich mehr vom Spiel. Der Ball läuft in der gegnerischen Hälfte und die Duisburger kommen selber kaum noch nach vorne.

Geht da noch was vor der Pause? Er trifft den Ball nicht voll, aber dennoch wird es etwas unruhig im Strafraum der Kieler, weil dieser verunglückte Schuss beinahe durchgerutscht wäre.

Nach einer scharfen Hereingabe von Poulsen greift Kobel wieder am Ball vorbei. Augustin müsste den Ball nur noch ins Tor schieben. Der Franzose nimmt den Ball an und hat freie Schussbahn.

Augustin zieht wuchtig ab, aber irgendwie kann Vogt mit der Hacke auf der Linie retten. Neuhaus lässt die Riesenchance zum Ausgleich ungenutzt!

Er visiert aus gut sieben Metern aus spitzem Winkel die kurze Ecke an; der Finne pariert mit dem rechten Bein. Nach der guten Anfangsphase ist das Spiel jetzt sehr von Taktik geprägt.

Leipzig macht das Spiel, kommt aber nicht durch. Per Hacke wird Masaya Okugawa im Strafraum perfekt freigespielt und er hat eigentlich freie Schussbahn.

Jedvaj rettet auf Kosten einer weiteren Ecke am ersten Pfosten vor Lang Die Knappen siegen beim 1.

FC Köln mit 6: Denn der Zweitligist hätte den Sieg hier heute durchaus verdient gehabt. Dort passierte insgesamt nicht allzu viel und die Entscheidung musste vom Punkt fallen.

Youngster Nübel parierte gleich den ersten Kölner Elfer, doch Bentaleb verschoss den letzten und es ging in die Verlängerung. Schalke hat einmal mehr spielerisch nicht überzeugt, sich aber zumindest für eine kämpferische Einstellung belohnt.

Weiter geht es für beide Teams in der Liga. Tschüss aus Köln, noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal! Auf der anderen Seite bieten die Gäste in den vergangenen Minuten ebenfalls wenig spielerische Raffinesse an.

Die Duisburger probieren es mit langen Bälle aus der eigenen Hälfte, die Arminia aber gut in den Griff bekommt. Der Sportclub macht jetzt das einzig Richtige und geht selbst auf Offensive.

Brenet leistet sich einen Querschläger. Kobel steigt hoch und packt sicher zu. Das dürfte gut fürs Selbstvertrauen sein.

Mit 20 Jahren ist der Schweizer natürlich sehr jung und verfügt über wenig Spielpraxis. Nach packenden Minuten zieht Borussia Dortmund durch einen 3: Während die erste Halbzeit noch recht träge daher kam, da sich beide Teams erst einmal abtasteten, gingen die Hausherren kurz vor der Pause doch noch, durch den Treffer von Pulisic, in Führung.

Der eingewechselte Polter machte kurz nach seiner Einwechslung den Ausgleich und auch er war zur Stelle, als seine Mannschaft wieder im Rückstand lag.

Minute machte er den erneuten Führungstreffer des BVB wett und köpfte zum 2: In der Verlängerung ging es hin und her, und die Gäste hätten durch die Riesen-Chance von Hedlund in Führung gehen können.

Insgesamt war es ein glücklicher Sieg für die Borussia, da die Gäste auf Augenhöhe agiert haben. Pokalcharakter hat der Abend im Borussia-Park bisher überhaupt nicht: In der ersten halben Stunde ist es sowohl auf den Rängen als auch auf dem Rasen sehr gemächlich zugegangen.

Mönchengladbach rennt ohne Konzept an und Leverkusen ruht sich abgesehen von gelegentlichen Kontern auf dem knappen Vorsprung aus. Eigentlich macht der DSC bisher viel richtig, aber im letzten Drittel der Duisburger Hälfte ist es dann zu wenig, was von den Hausherren kommt.

Jetzt wird es ungemütlich für die Gäste. Kiel wirkt jetzt viel selbstbewusster und zieht jetzt ihr gewohnt aggressives Spiel in Heimspielen auf.

Was ist das denn? Halstenberg flankt sehr scharf in die Mitte. Das gibt eine berechtigte Gelbe Karte. Horn ist da, doch Rudy trifft links unten.

Da haben nur Zentimeter gefehlt. Tooor für Holstein Kiel, 1: Janni-Luca Serra bleibt gar nichts anderes übrig, als ins Netz zu köpfen.

Dieses Tor war nun der verdiente Lohn für die Steigerung in der letzten Viertelstunde. Aber ist erst mal wieder Holstein Kiel dran. Masaya Okugawa haut von der Strafraumgrenze einen super Schuss auf den Kasten, den Torwart Alexander Schwolow gerade noch so über die Latte lenken konnte.

Beide Abwehrreihen stehen aktuell sicher und lassen wenig zu. Geduldig wird aufgebaut und die Lücke gesucht. Allerdings ist die in keiner Abwehrreihe erkennbar.

Hector trifft in den rechten Giebel. Freiburg löst sich vom zwischenzeitlichen Druck der Gastgeber.

Nun haben sie auch wieder Offensivaktionen. Duisburg kontert und der Bielefelder geht mit der Grätsche von hinten zu Werke.

Zurecht verwarnt Aarnink den Youngster. Arminia schraubt eine Mini-Druckphase am Sechzehner der Duisburger zusammen, kommt aber nicht zum Torabschluss.

Der Pfosten verhindert das 0: Erstmals kontern die Farbenstädter. Das Leder prallt gegen das Aluminium und kann dann durch Ginter geklärt werden.

Keine Chance für den Keeper. Augustin fällt im Strafraum im Laufduell mit Nuhu. Duisburg wartet ab und schaut den Arminen beim Spielaufbau zu.

Auch wenn das Stadion nur zur Hälfte gefüllt ist, so machen die Zuschauer, die gekommen sind, ordentlich Stimmung.

Horn fliegt nach links, der Ball schlägt rechts ein. Ein wenig ist den Ostwestfalen die Verunsicherung nach dem Gegentreffer anzumerken.

Aus dem Spiel wollen die Kombinationen noch nicht so richtig funktionieren. Dabei wird es aber vor relativ einfache Aufgaben gestellt und kann es sich daher erlauben, sich nach dem frühen Führungstor sehr passiv zu verhalten.

Masaya Okugawa tankt sich in den Strafraum. Es sieht immer etwas hektisch aus, was der Kieler Stürmer da veranstaltet und diesmal bleibt er mit seiner Art an der Abwehr von Freiburg hängen.

Horn ist da, kommt aber nicht ran. Kampl schlägt die Ecke in die Mitte und Kobel schlägt am Ball vorbei. Allerdings ist der Hoffenheimer Torwart von Poulsen angegangen worden.

Fritz entscheidet auf Stürmerfoul. Es ist jetzt eine Partie auf Augenhöhe, genau das, was wir erhofft und erwartet haben.

Kiel wird mutiger, aber sollte dadurch nicht die Abwehr vernachlässigen. Augustin lässt Nuhu mit einer Körpertäuschung ins Leere laufen und flankt in die Mitte.

Dort steht Poulsen, aber Vogt kann vor dem Dänen zur Ecke klären. Nübel taucht ab und pariert stark! Neuhaus schafft es im halbrechten Offensivkorridor vor die letzte Gästelinie und setzt aus gut 20 Metern einen Schuss mit dem rechten Spann ab.

Der fliegt recht deutlich an der rechten Torstange vorbei. Wie reagieren die Hausherren auf diesen Nackenschlag?

Über den linken Flügel prescht Hartherz nach vorne und flankt. Duisburg steht hinten gut sortiert und fängt die Hereingabe am ersten Pfosten ab. Die Saibene-Elf ist um eine Antwort bemüht, sucht aber noch nach dem richtigen Werkzeug.

Volland bewirbt sich um eine frühe Gelbe Karte, indem er Ginter an der Mittellinie von hinten in die Beine steigt.

Referee Welz entscheidet sich allerdings gegen eine Verwarnung. Es ist die Kirsche auf der Torte für die Zuschauer, mehr kann man sich als Fan nicht wünschen.

Nun lässt es der SC Freiburg aber etwas zu locker angehen. Sie stehen nur noch in der Defensive und lassen den Gegner mal machen. Klostermann holt gegen Schulz die erste Leipziger Ecke heraus.

Sabitzer bringt den Ball in die Mitte, aber Nuhu steht richtig und kann klären. Jedvaj ist der neue Mann in der Abwehrkette. Wer wird zum Helden? Timo Horn oder Alexander Nübel?

Die Hausherren kommen langsam besser in die Partie. Über Ballbesitz und risikofreie Pässe haben sie sich die nötige Sicherheit geholt, um hier den Ausgleich zu schaffen.

Kobel fängt den Ball locker. Zum ersten Mal muss der Jährige, der bereits in der ersten Pokalrunde und auch in der Liga gegen Hannover zum Einsatz gekommen ist, eingreifen.

Der gebürtige Züricher besteht diese leichte Aufgabe mit Bravour. Tooor für Borussia Dortmund, 3: Keeper Gikiewicz springt in die andere Ecke.

Es läuft die letzte Minute der Verlängerung. Viel Nachspielzeit dürfte es nicht mehr geben. Billard im Leipziger Strafraum: Dort setzt Szalai nach und bringt den Ball in die Mitte, wo Bittencourt recht unbedrängt steht und sofort abzieht.

Der Ball geht aber doch deutlich am Tor vorbei. Der Österreicher ist zurück auf dem Rasen, läuft aber alles andere als rund.

Es läuft alles auf die Entscheidung im Elfmeterkrimi heraus. Zoller flankt nochmal quer durch den Strafraum, findet aber erneut keinen Abnehmer.

Gelb-Rote Karte für Marvin Friedrich 1. Friedrich zieht Pulisic im er zu Boden, nachdem Hakimi von rechts in die Mitte geflankt hat.

Köln will den Treffer jetzt mehr als Schalke und investiert nochmal. Stark gemacht vom Angreifer des MSV. Zehn Minuten sind von der Uhr.

Von Abtasten oder Unsicherheit ist hier auf beiden Seiten nichts zu erkennen - es passiert viel zwischen den beiden Sechzehnern und beide Teams wollen hier nach vorne spielen.

Am Ende kommt ein Einwurf für die Hausherren heraus, weil der Ball von einem Nürnberger ins aus trudelt. Keeper Gikiewicz muss sich strecken, um den noch zur Ecke abzuwehren.

Die Ecke wird nicht gefährlich. Demirbay hält aus der Distanz drauf, aber der Schuss geht einige Meter über die Latte. Das Hecking-Team reagiert mit einer langen Ballbesitzphase auf den frühen Rückschlag.

Die Mittelfeldräume kann sie sehr ansehnlich bespielen; in die Spitze werden jedoch noch keine Wege gefunden.

Die Ecke wird richtig gefährlich. Der Vizeweltmeister passt zurück und der Deutsch-Türke schlägt eine scharfe Flanke an den zweiten Pfosten. Das Leder segelt knapp am linken Pfosten vorbei.

Und sofort schalten die Zebras in die Offensive. Lukas Fröde macht mächtig Tempo über die halbrechte Seite und sucht auf Höhe des Sechzehners seinen Kollegen John Verhoek am Elfmeterpunkt, der gegen seinen Gegenspieler unglücklich ins Straucheln gerät.

Schiri Arne Aarnik lässt weiterspielen, weil er dem Arminen keine Absicht für das Gehakel unterstellt. Kiel setzt ein erstes Lebenszeichen. Keines der beiden Teams geht hier jetzt das volle Risiko.

Beide Abwehrreihen wirken jetzt nicht mehr sicher. Gelbe Karte für Christopher Trimmel 1. Hoffenheim baut ruhig hintenherum auf. Aber Leipzig läuft früh an und unterbindet einen geordneten Spielaufbau.

Also entscheidet sich Nuhu für den steilen Pass auf den rechten Flügel. Brenet nimmt Tempo auf und kommt an das Leder. Seine Flanke in die Mitte klärt Ilsanker zur Ecke.

Verletzungsunterbrechung da Hildebrandt nach einem Ellenbogenschlag von Margreitter zu Boden geht. Da hat der Abwehrspieler des 1.

Die Unterbrechung kommt Hansa entgegen. Hier spielt bisher nur der SC Freiburg. Die Führung beflügelt den Bundesligisten und er hat hier alles unter Kontrolle.

Die Werkself macht also da weiter, wo sie am Sonntagabend in Bremen aufgehört hat: Sie trifft und trifft und trifft. Die vorherigen Minute der Anfangsphase waren völlig ausgeglichen verlaufen.

Die Partie wird hektischer! Beide Mannschaften wollen nach vorne spielen, weshalb hinten immer öfter Lücken entstehen. Alles scheint möglich zu sein.

Edmundsson zieht von rechts vor den Sechzehner und wird im Zweikampf gelegt. Hartherz übernimmt die Aufgabe aus 17 Metern und es wird ein ganz krummes Ding draus, weil ein Duisburger im Strafraum den Stiefel reinhält.

Die Pille macht einen hohen Bogen und segelt über den linken Giebel zu Ecke. Hartherz schlägt den Standard, den die MSVler resolut klären.

Sabitzer chippt den Ball in den Hoffenheimer Strafraum. Poulsen pflückt das Leder sehenswert mit links herunter, hat aber keine Anspielstation und muss zurücklegen.

Hoffenheim rückt nach und kann sich befreien. Das von den Trainern beider Mannschaften angedrohte Defensivspiel tritt in dieser Anfangsphase nicht ein.

Es geht munter nach vorne. Beide Teams gehen jetzt doch ganz schön auf dem Zahnfleisch und die Fouls häufen sich. Toprak köpft das Leder aus mehreren Metern nach einer hohen Flanke aus dem Rückraum an den rechten Pfosten.

Keeper Gikiewicz wäre wohl nicht mehr an den Ball gekommen. Zum ersten Mal geht es richtig schnell bei den Gästen: Der Ungar legt zurück zu Schulz, der mit Tempo in den Strafraum eindringt, sich dabei aber den Ball zu weit vorlegt.

Die Kugel rollt ins Aus. Nürnberg will offensichtlich die Entscheidung. Immer wieder läuft der Bundesligist an und probiert sich durch den Abwehrriegel der Hanseaten zu kombinieren.

Holstein Kiel ist ein wenig schockiert über den frühen Rückstand. Ihr Plan dürfte damit natürlich über den Haufen geworfen worden zu sein und es wirkt, als wüsste so niemand wirklich, wie es taktisch nun weitergehen soll.

Erster Abschluss für die Arminen! Bielefeld kontert nach Ballgewinn mit Edmundsson durch die Mitte und der Mittelfeldmann lässt die Pille aus 20 Metern fliegen.

Zu mittig ist der Versuch und somit leichte Beute für Mesenhöler. Der nächste Aufreger nahe des Hoffenheimer Strafraums und wieder ist Augustin mit dabei: Die Stimmung im Ostseestadion ist immer noch herausragend.

Die Fans probieren ihr Team nochmal nach vorne zu peitschen. Die gibt es aber nicht. Er probiert sich vom linken Strafraumeck mit einem Rechtsschuss in Richtung langer Ecke.

Der segelt weit drüber. Gelbe Karte für Marvin Friedrich 1. Es gibt den ersten Aufschrei im Stadion: Der Franzose zündet den Turbo und läuft auf Kasim Nuhu auf.

Schiedsrichter Marco Fritz zeigt sofort Weiterspielen an. Ganz knapp verfehlt er den Kasten der Gäste und die Kugel fliegt am rechten Pfosten vorbei.

Auch wenn noch einige Stadionplätze frei sind ist die Stimmung in der SchücoArena hervorragend. Mit"Auf gehts, Arminia"-Sprechchören peitschen die Fans ihre Lieblinge an, die in den ersten Minuten aber erstmal auf Sicherheit im Spiel bedacht sind.

Wer will es mehr? Wer hat mehr Energie und kann das Spiel vielleicht noch in der regulären Spielzeit entscheiden?

Wir werden es in wenigen Minuten wissen. Heiko Herrlich verzichtet nach dem 6: Er verzichtet also erneut auf einen echten Mittelstürmer und bietet mit Brandt, Volland, Havertz und Bellarabi wieder blitzschnelle Offensivleute auf.

Das Stadion ist nur zur Hälfte gefüllt. Der Oberrang ist aber nahezu leer. Im Gegenzug kontert Köln mit drei gegen drei. Dieter Hecking stellt im Vergleich zur 1: Der Ball rollt in der Red Bull Arena.

Tooor für SC Freiburg, 0: Pascal Stenzel schlägt von der rechten Seite eine Flanke in den Strafraum. Und dort steht Nils Petersen völlig frei und köpft ein.

Nach einer kurzen Trinkpause geht es direkt weiter mit den letzten 15 Minuten! Offizieller ist Lasse Koslowski. In wenigen Minuten geht es vor knapp Die 15 Minuten hätten wir uns sparen können.

Oder geht in den finalen 15 Minuten noch was? Unions Friedrich steht an der richtigen Stelle und schlägt die Kugel lang und weit aus dem er.

Schalke zeigt sich mal wieder im gegnerischen Strafraum. Embolo geht zwischen zwei Kölnern durch, findet aber keinen Abschluss. Die 22 Hauptdarsteller verlassen die Katakomben in Richtung Rasen.

Der jährige Trainer der Hoffenheimer rotiert im Vergleich zur Bundesliga, wo es am Samstag einen 4: Der täuscht einen Rechtsschuss an und lässt die Abwehrspieler vorbei fliegen, zieht dann einen Schritt in die Mitte und knallt das Leder mit links knapp unter den Querbalken ins Tor.

Union belohnt sich nicht für eine starke Leistung. Denn immer bekommt ein Spieler der Gäste ein Bein dazwischen, wenn es mal gefährlich werden könnte.

Der Drittligist geht aus dem nichts in Führung und die Franken müssen erneut einem Rückstand hinter her laufen.

Hansa steht im Abwehrverbund jetzt deutlich stabiler und kann die Angriffe im Keim ersticken. Insgesamt ist das jetzt wieder nicht allzu viel, was beide Teams hier anbieten.

Als hätte es die 90 Minuten zuvor nicht gegeben, beginnen die hier einfach bei Null. Da hat nicht viel gefehlt und der Deckel wäre vermutlich drauf gewesen.

Das muss doch die Führung für Union sein! Doch der Schuss in die obere rechte Ecke aus ca. Wichtig ist beiden Trainern, dass das Spiel zeitnah beendet ist: Gezielt Elfmeter wollte er daher nicht trainieren.

Auch Nagelsmann hat keine Elfmeter trainieren lassen und setzt auf eine Entscheidung nach 90 Minuten: Risse flankt das Leder scharf an den Elfer, Höger kommt heran, köpft aber meterweit über den Kasten.

Wenig später darf auch Drexler aussichtsreich per Kopf und verfehlt das Tor ebenfalls. Hedlund hat nun viel Platz auf links und kann einen Konter starten, doch der Schwede stoppt ab und Berlin baut hinten ruhig das Spiel auf.

Die Hausherren haben jetzt wieder die etwas offensivere Ausrichtung und stehen hinten durchaus offen, doch Schalkes Gegenangriffe scheitern alle schon im Ansatz.

Nicht im Kader der Arminia stehen die verletzten Ortega und Schütz. Iljutcenko, Regäsel, Tashchy und Stoppelkamp sitzen dafür zunächst auf der Ersatzbank.

Tooor für Hansa Rostock, 2: Im Ostseestadion gibt es jetzt kein halten mehr. Ecke für die Berliner: Sein wuchtiger Vollspannschuss landet beim herausstürmenden Christian Mathenia an der Schulter.

Da hätte der Underdog fast aus dem nichts zugeschlagen. Schenkt man den Worten von Ralf Rangnick Glauben, dann wird es gleich wohl kein Offensivfeuerwerk geben: Das hat ja schon das Bundesligaspiel gezeigt.

Ob er für das entscheidende Tor verantwortlich sein kann? Nürnberg macht da weiter wo sie aufgehört haben.

Die Franken drücken sofort wieder aufs Tempo und wollen dem Drittligisten jetzt früh in der Verlängerung den Stecker ziehen.

Der Grund, dass dies nicht zu vielen Auswärtspunkten führte, liegt in der Defensive. Denn der Sportclub kassiert etwas mehr als zwei Gegentreffer pro Partie in der Fremde.

Damit haben nur die Vereine, die derzeit auf den Abstiegsrängen stehen und schon richtige Packungen in der Bundesliga bekommen haben, mehr Gegentreffer.

Köln beginnt mutig und stürmt gleich mal in den Schalker Fünfer. Der Video-Assistent kommt heute nicht zum Einsatz.

FC Köln in die Verlängerung! Mit der Einwechslung von Nabil Bentaleb kam endlich ein wenig Leben ins Schalker Offensivspiel und der Algerier war es auch, der letztlich mit einem nicht unumstrittenen Handelfmeter für den Ausgleich sorgte.

S04 musste zuletzt zu zehnt spielen, weil Mandyl verletzt raus musste und kein Wechsel mehr zur Verfügung stand. Für ihn kommt in der Verlängerung nun wohl McKennie.

Es gibt Verlängerung im Ostseestadion. Der Drittligist verpasste zu Beginn der zweiten Halbzeit die Vorentscheidung und wirkte am Ende kraftlos.

Der Bundesligist spielt bis zum Ende druckvoll und kann sich im letzten Moment in die Verlängerung retten.

Es hätten durchaus noch mehr Treffer sein können, aber die fünf gehen in Ordnung und spiegeln das Kräfteverhältnis wider.

Einmal konnte der Viertligist Flensburg aber doch jubeln, nämlich nach einer guten halben Stunde, als Ilidio mit einem Sonntagsschuss Pavlenka überwand.

Die Schleswig-Holsteiner haben sich wacker geschlagen, waren unter dem Strich aber chancenlos. Das war es von dieser Stelle. Im Vergleich zum 0: Es könnte also eine lebhafte Partie, denn der SC Freiburg präsentierte sich zuletzt beim 3: Seit drei Bundesligaspielen sind die Breisgau-Brasilianer ungeschlagen.

Allerdings haben sie sich auswärts nicht immer so präsentiert, wie sie das vorhatten. Zwei ihrer vier Partien in fremden Stadien haben sie verloren und nur eine gewonnen.

Und mit der Auswärtsbilanz können wir noch mehr Argumente dafür liefern, dass es hier einige Tore geben könnte. Bereits in der Vorsaison trafen die beiden Teams in der 2.

Das Hinspiel ging mit 4: Die Gesamtbilanz ist sehr ausgeglichen: Duisburg gewann 15 von 43 Begegnungen und verlor insgesamt 13 mal.

Heute wird es definitiv einen Gewinner geben, denn bei einem Unentschieden nach 90 Minuten geht es in die Verlängerung. Polter versucht die Kugel an der gegnerischen Grundlinie zu halten und holt immerhin die Ecke heraus.

Trimmel flankt von der rechten Seite hoch auf den zweiten Pfosten, doch Keeper Hitz ist da und faustet die Kugel nach vorne.

Die Teams wollen offensichtlich in die Verlängerung. Keine Aktionen mehr in der gegnerischen Hälfte. Terodde klärt im eigenen Sechzehner und die letzte Minute der angezeigten Nachspielzeit läuft.

Dotchev regt sich lautstark über die Entscheidungen von Schiri Thomsen auf, er wirft zudem eine Wasserflasche auf den Boden und bekommt dann ein kurzes Gespräch mit dem Unparteiischen.

Im Vorjahr war im Halbfinale Schluss: Marcelo Sarracchi fehlt heute entsprechend gesperrt. Auch Emil Forsberg kann heute nicht mitwirken.

Der Schwede laboriert seit der Länderspielpause an Leistenbeschwerden. Nur die Gäste-Fans aus Berlin sind jetzt im weiten Rund noch zu hören!

Geht es hier, wie vor zwei Jahren schon, in die Verlängerung? Der FC will die personelle Überzahl natürlich nutzen und macht nochmal Druck, während S04 sich wohl nur über die Zeit retten will.

Beim Blick auf das bisherige Pokalabenteuer blickt Bielefeld wiederum auf die bessere Leistung zurück. In Runde eins legten die Ostwestfalen einen starken Auftritt hin und überwanden die Pokalhürde gegen Oberligist Lok Stendal locker und souverän mit 5: Es gibt vier Minuten obendrauf und die muss Schalke zu zehnt spielen.

Mendyl ist schon in den Katakomben verschwunden. S04 kann aber nicht mehr wechseln. Sollte es allerdings eine Verlängerung geben, dürfen beide Teams ein weiteres mal tauschen.

Nürnberg zieht den Kopf nochmal aus der Schlinge. Keine Chance für die Franken auf eine Schusschance.

Aber die Störche wollen sicher mehr, denn sie sind auf keinen Fall chancenlos. Liga steht die Mannschaft aus dem hohen Norden zwar momentan im Mittelfeld auf dem Platz, aber von den letzten vier Ligaspielen hat Kiel zwei gewonnen und nur ein verloren.

In der Offensive läuft es ganz gut bei Holstein in nur zwei ihrer elf Spielen in der Liga gingen sie ohne eigenes Tor vom Platz und mit 16 Treffern haben sie gleich viel oder mehr Tore erzielt, als so mancher Aufstiegskandidat.

Allerdings ist die Defensive mit 15 Gegentoren anfällig. In nur drei ihrer zwölf Pflichtspielen haben sie mindestens einen Gegentreffer kassiert.

Wir werden deshalb alles versuchen, um in die dritte Runde einzuziehen", verkündete Cheftrainer Lieberknecht im Vorfeld.

Tooor für FC Schalke 04, 1: Links oben schlägt die Kugel ein, keine Chance für Horn. Die Rostocker fordern einen Handelfmeter, aber Thomsen winkt ab.

Der Gegenangriff läuft bereits und Hansa kann zum Einwurf klären. FC Union Berlin, 2: Die Werkself hat die hohen Erwartungen, die sie sich in der Vorbereitung selbst setzte, bisher nämlich überhaupt nicht erfüllt: In der Bundesliga dümpelt sie mit lediglich elf Zählern im Tabellenmittelfeld herum.

Es geht dem Ende entgegen. Bremen bleibt bis zum Schluss seriös und schaltet nicht ab. Allerdings war der Arm schon weit weg vom Körper.

Hildebrandt versucht es mit einem Schussversuch von der Mittellinie als Mathenia nach einem Ballverlust zu weit vor seinem Kasten steht.

Gute Aktion vom Mittelfeldmann. FC Kaiserslautern auf dem Betzenberg mit 6: Mann des Spiels war dabei Joelinton. Der brasilianische Rückkehrer aus Wien traf dreifach und bereitete einen Treffer durch Joshua Brenet vor.

Schaub hat die Chance zur Entscheidung! Daniel Jurgeleit hat nun sein Wechselkontingent ausgeschöpft. Ibekwe konnt heute nicht viel ausrichten und geht runter.

Für die letzten Minuten darf Jannis Pläschke mitmischen. Die Franken schieben sich auf den Ausgleich an, es fehlen aber weiterhin klare Torchancen.

So langsam läuft dem Bundesligisten die Zeit davon. Jetzt wechselt auch der FC erstmals. Der Keeper lenkt die Kugel gerade so noch über die Querlatte.

Gelbe Karte für Louis Schaub 1. Auch der Kontrahent aus Duisburg verpatzte den Start in die Saison.

Als Tabellenvorletzter liegen die Zebras knapp hinter der Arminia, der Punkteunterschied beträgt sechs Zähler. Zuletzt zeigte die Formkurve bei der Mannschaft von Torsten Lieberknecht immerhin leicht nach oben.

Gegen Tabellenführer Köln setzte es vor drei Wochen einen überraschenden Ausswärtssieg 2: Sechs Zähler stehen nach elf Spielen zu Buche.

Das ist schon erschreckend schwach! Das war dann endgültig die Entscheidung. Werder Bremen wird sich die nächste Pokalrunde nicht mehr nehmen lassen.

Mit Mann und Maus verteidigen die Hausherren jetzt teilweise im eigenen Strafraum. Entlastungsangriffe können nicht mehr generiert werden.

So werden es noch lange Minuten für den Drittligisten. Nach der aus den Treffern von Volland 8. Schaffen die Hauptstädter noch den Ausgleich?

Zuzutrauen wäre ihnen das gegen defensiv wackelige Dortmunder. Das letzte Duell beider Teams ist erst einen Monat her: Spieltag der Bundesliga konnte Leipzig durch einen 2: Yussuf Poulsen erzielte dabei einen Doppelpack.

Insgesamt ist die Bilanz beider Mannschaften ausgeglichen. Zweimal konnte Leipzig gewinnen, zweimal Hoffenheim und einmal gab es ein Unentschieden.

Alle bisherigen Partien sind Bundesligaspiele gewesen. Im Pokal treffen beide Mannschaften erstmalig aufeinander. Ein Pokalduell zwischen einem guten Zweitligisten, der sogar schon durch Relegationsspiele am Aufstieg schnuppern durfte, gegen einen Bundesligisten, für den es meist nur um den Klassenerhalt geht, ist immer eine spannende Sache und gut für eine Überraschung.

Diese Prognose wird dadurch unterstützt, dass Holstein Kiel in dieser Saison zu Hause noch ungeschlagen ist. Zuletzt holte das Team ein beachtenswertes 1: Damit wäre man heute nach regulärer Spielzeit sicher auch erstmal zufrieden.

Bentaleb macht es dann einfach mal auf eigene Faust und dann wird es auch schon gefährlich. Lucien Favre merkt, dass die Gäste immer noch gefährlich sind und den Ausgleich erzielen können.

Tooor für Werder Bremen, 1: Kainz flankt mit Druck vorher und Harnik löst sich vor dem Tor aus der Deckung und nickt ein.

Ein weiteres Taktisches Foul wird mit Gelb bestraft. An letzter Station ist es Wulff, der Pavlenka zum Abtauchen zwingt. Knapp zehn Minuten und die bevorstehende Nachspielzeit hat Hansa noch zu überstehen.

Das komplette Ostseestadion hat sich bereits von den Sitzen erhoben und fiebert dem Schlusspfiff entgegen.

Kann Nürnberg sich noch in die Verlängerung retten oder das Spiel drehen? Der Algerier setzt seine Mitspieler immer wieder ein, doch die wissen mit den Bällen nichts anzufangen.

Für Johannes ist der Abend nun beendet, denn er wird gegen Milot Rashica getauscht. Die Mannschaft sei in den letzten Wochen "sehr ruhig" zu Werke gegangen und habe nicht den nötigen Kampf auf den Platz gebracht.

Das ist etwas, das man auch lernen kann", nahm der jährige Luxemburger seine Jungs auf der gestrigen Pressekonferenz deshalb in die Pflicht.

Donkor holt den ersten Eckball für die Hanseaten raus und sorgt damit für ein wenig Entlastung. Die Ecke verpufft allerdings wirkungslos und Nürnberg macht sofort wieder Druck.

Wir werden daher einen guten Mix aus einer defensiven Stabilität und einem guten Ballbesitz benötigen. Bundesligaspieltag hat sein Team gezeigt, dass es Leverkusen schlagen kann.

Zuletzt schieden die Kraichgauer zweimal in Folge gegen Bundesligisten in der 2. Ganz so düster wie Leipzigs Pokalbilanz ist die der Kraichgauer aber nicht: Diesmal macht es Bentaleb mit links und zwirbelt den Ball schön um die Mauer, verfehlt aber auch den Kasten um einen guten Meter.

Nach kurzer Ballannahme versenkt er links unten. Harit tankt sich in der Zentrale mal gut durch und macht dann eigentlich einen Schlenker zu viel, wird aber 20 Meter vor dem Tor noch leicht gefoult.

Von der Sechzehnerkante will es Maximilian Eggestein schön machen mit einem Schlenzer. Anstatt im Netz landet der Ball aber im Fangzaun hinter dem Tor.

Köln verteidigt das hie quasi problemlos. Die Gastgeber halten S04 erfolgreich vom eigenen Tor fern und wenn doch mal jemand durchkommt, haben die Gäste sowieso keine guten Ideen.

Die Ausgleichschance auf der Gegenseite. Nach der dritten Ecke von Leibold kommt Behrens aus fünf Metern zum Kopfball, er köpft aber zu unplatziert direkt auf Gelios.

Da hat der Keeper einfach Glück, dass er an der richtigen Stelle steht. Zu seinem Pech verspringt ihm die Kugel leicht und so kann der Torhüter mit der Grätsche ausbügeln.

Das sind die möglichen Gründe für seine Nicht-Nominierung. Die erste Runde des Wettbewerbs wird vom August ausgespielt, das Finale findet am Mai , wie immer im Berliner Olympiastadion, statt.

Es wird zwei Lostöpfe geben. Im ersten befinden sich die Erstligisten sowie die 14 bestplatzierten Mannschaften der zweiten Liga.

Die übrigen Teams befinden sich im zweiten Lostopf. Die App ist natürlich kostenfrei. Unter Umständen können dann Zusatzkosten auf den Verbraucher zukommen oder die Geschwindigkeit ihres mobilen Internets wird massiv verlangsamt.

Sollten Sie sich während der Auslosung nicht in Deutschland befinden, stellt sich die Nutzung des Live-Streams allerdings etwas schwieriger dar. Dieser ist nämlich auch ohne User-Account nutzbar.

Allerdings kann man das sogenannte Geoblocking, das die IP-Adresse als ausländisch erkennt und den Zugriff auf den Stream verwehrt, relativ simpel umgehen.

Möglich wird das zum Beispiel durch den Dienst Hotspot Shield.

Dfb Pokal 2019 Live Video

DFB Pokal lasollinolja.se Auslosung 2018/19 Jetzt wechselt auch der FC erstmals. Erster Abschluss für die Arminen! Bielefeld hat jetzt Beste Spielothek in Hermannspiegel finden mehr vom Spiel. Aktuell geraten die Anspielversuche durchweg zu weit, aber Hoffenheim ist gewarnt. Halstenberg flankt sehr scharf in die Mitte. Von der Sechzehnerkante will es Maximilian Eggestein schön machen mit einem Schlenzer. Man wolle im Verlauf mit Kontern oder Standards "auch nach vorne gefährlich werden", wie der Beste Spielothek in Gerasdorf finden erklärt. Zuletzt schieden die Kraichgauer zweimal in Folge gegen Bundesligisten in der 2. Die Gastgeber halten Play2win erfolgreich vom eigenen Tor fern und wenn doch mal jemand durchkommt, haben die Gäste sowieso keine guten Ideen. Über die gesamte Spieldauer blieben die Arminen ihren Beste Spielothek in Weinrieth finden Hereingaben treu, die zu keinem Zeitpunkt zum Erfolg führten.

Dfb pokal 2019 live -

Als Tabellenvorletzter liegen die Zebras knapp hinter der Arminia, der Punkteunterschied beträgt sechs Zähler. In nur drei ihrer zwölf Pflichtspielen haben sie mindestens einen Gegentreffer kassiert. Am Ende der Aktion landet der Ball bei Vura der mit links abzieht. Die aktuelle Form spricht ebenfalls nicht gerade für die Franken, aus den letzten drei Spielen holte man nur einen Punkt. Die Spiele finden am Folgerichtig nutzt das Sportmagazin die Gunst der Stunde und überträgt die Auslosung der 2. FSV Mainz 05 2:

Beste Spielothek in Kyhna-Quering finden: Multiball Roulette Casino Slot Online | PLAY NOW

BESTE SPIELOTHEK IN KUSSEBODE FINDEN 11
Dfb pokal 2019 live 139
Dfb pokal 2019 live Meme Faces Slot Machine Online ᐈ MrSlotty™ Casino Slots
Beste Spielothek in Vitzenburg finden Runde Haching casino bonus netent RB Leipzig 3: In der kurzen Ecke ist der Keeper aber zur Stelle und kann parieren. Vor allem aber ist der Blick auf die Trainerbank interessant. Duisburg zog sich mit der Führung zunächst zurück und überrumpelte die vogelwilde DSC-Abwehr in der Scheitert Julian Nagelsmann tatsächlich erneut in der 2. Sterling verlängert bei City ran. Diesmal macht es Bentaleb Gasa mot mГҐllinjen - Mobil6000 links und zwirbelt den Ball schön um die Mauer, verfehlt aber auch den Kasten um einen guten Meter.
Dfb pokal 2019 live Mendyl ist schon in den Katakomben casino 777. Oliveira-Souza braucht halblinks am Strafraum zu lange für eine Entscheidung und gibt den Ball zentral casino baden dinner gutschein einem Arminen zurück. Leipzig - Bayern München i. Aber was bleibt den Kraichgauern auch anderes übrig? Denn der Zweitligist hätte den Sieg hier heute durchaus verdient gehabt. Wie am Sonntag in Bremen hat sich die Herrlich-Truppe als sehr effizient präsentiert; sie erreicht in diesen letzten Oktobertagen endlich das Niveau, das ihr Kader hergibt. Beide Trainer wechseln zur Pause. Die Partie wird zunehmend ruppiger und so langsam wäre es wohl für Harm Osmers auch mal zeit, die erste Gelbe Karte zu zücken. Runde München - Vera&john online casino bonus Ingolstadt 04 1:
Allerdings ist der Hoffenheimer Torwart von Poulsen angegangen worden. Zur Pause führt Werder Bremen mit 3: Fazit Das war mal ein spannender Pokalfight. Die Knappen siegen beim 1. Hansa belohnt sich für einen mutigen und munteren Auftritt. Im Pokal standen sich die beiden auch im Vorjahr schon gegenüber. Flensburg macht hinten die Mitte dicht mit fast allen Spielern. Brenet nimmt Tempo auf und kommt an das Leder. Das Hecking-Team reagiert mit einer langen Ballbesitzphase auf den frühen Rückschlag. Kohrs halbhohe Verlagerung aus dem linken Mittelfeld auf die halbrechte Seite lässt Volland diamanten spiel kostenlos und ohne anmeldung vor Sommer auftauchen.

Aufs Tor kam noch gar nichts. Und das nach nunmehr 88 gespielten Minuten. Das ist dann auch zu wenig, um ins Achtelfinale einzuziehen. Über die gesamte Spieldauer blieben die Arminen ihren halbhohen Hereingaben treu, die zu keinem Zeitpunkt zum Erfolg führten.

Für Duisburg war es eine ganz dankbare Aufgabe dagegen zu verteidigen. Nuhu flankt auf die linke Seite. Nils Petersen steigt hoch, aber erwischt den Ball nicht voll, er rutscht ihm nur über den Kopf.

Das ist viel zu durchschaubar: Brenet nimmt auf dem rechten Flügel Fahrt auf und täuscht halbherzig einen Seitenwechsel an.

Der Jamaikaner würde sich natürlich gerne auch noch in die Liste der Torschützen eintragen. Nach Anspiel vom rechten Flügel taucht er auf der linken Sechzehnerseite auf und visiert aus spitzem Winkel die kurze Ecke an.

Er verfehlt das Aluminium nur knapp. Mittlerweile wissen beide Parteien aber, dass der Drops mehr als gelutscht ist.

Bielefeld fängt sich die fünfte Niederlage in Folge ein und versinkt immer weiter in die Krise. Es wird eng für Freiburg. Und Kiel lässt nicht locker und hat jetzt Raum für Konter, den sie aber aktuell noch nicht für sich nutzen können.

Schon in der Vorsaison sind die Fohlen vor eigenem Publikum gegen die Farbenstädter untergegangen, wurden im letzten Oktober mit 1: Wer hätte vor dem Anpfiff gedacht, dass es heute noch dicker kommt?

Leipzig steht jetzt tief und möchte das Ergebnis über die Zeit bringen. Hoffenheimer verzweifelt an der sicheren Abwehr.

Kein Ball kommt durch. Wenigstens ein Torabschluss für die Arminia. Zehn Minuten bleiben Hoffenheim noch. Aber um Torgefahr auszustrahlen, bräuchte es mal einen Torschuss Gut aufgepasst von Behrendt, der den links startenden Stoppelkamp im Blick behält und mit super Timing zur Grätsche ansetzt.

Der Duisburger hatte viel freie Wiese vor sich und die Fahne des Assistenten ist unten geblieben. Bayers höchster Sieg in Mönchengladbach war ein 8: Wenn die Hausherren nicht aufpassen, wird hier noch ein neuer Negativrekord aufgestellt.

Für ihn ist nun Konrad Laimer auf dem Platz. Der Österreicher ist ein weiterer Defensivmann, der auch im Mittelfeld Akzente setzen kann. Insgesamt wird sich Konrad Laimer aber wohl etwas defensiver einordnen.

Die Duisburger machen im Grunde alles richtig. Demirbay zieht aus der Distanz ab, aber wieder steht ein Leipziger Bein im Weg und wieder gibt es Ecke.

Die ist genau wie eben harmlos. Tooor für Bayer Leverkusen, 0: Kohrs halbhohe Verlagerung aus dem linken Mittelfeld auf die halbrechte Seite lässt Volland frei vor Sommer auftauchen.

Er lässt sich zwar etwas weit vom Keeper abdrängen, kann diesen aber umkurven und netzt dann aus spitzem Winkel ein. Auch Doppeltorschütze Bellarabi holt sich seinen verdienten Doppelapplaus ab.

Bailey ist der letzte Spieler, der Teilzeitarbeit leistet. Tooor für Holstein Kiel, 2: David Kinsombi erobert sich den Ball im gegnerischen Strafraum, nachdem Robin Koch bei einer Ballannahme ausrutscht, gibt direkt weiter an Kingsley Schindler und rennt in den Strafraum.

Und dann muss er nur noch eiskalt einschieben. Jetzt aber wird Grifo mal in die Tiefe geschickt. Aber Ilsanker passt auf und kann zur Ecke klären.

Die tritt Grifo in die Mitte, aber Leipzig kann sich befreien. Es ist schwer vorstellbar, wie Hoffenheim nochmal zurück ins Spiel finden soll.

Leipzig ist dem 3: Die Kraichgauer warten weiterhin seit der Minute auf einen Torschuss Der verwarnte Wendell wird davor bewahrt, sich mit einem weiteren Vergehen für das Achtelfinale zu disqualifizieren.

Kohr bekommt noch ein paar Einsatzminuten. Aber erzieht den Ball viel zu lang, so dass niemand mit dem Schädel herankommen kann.

Wieder steckt Kampl durch auf Werner, wieder steht der zweifache Torschütze im Abseits und wird zurückgepfiffen.

Es ist eine sehr gute Leistung der Schiedsrichter. Hoffenheim spielt derweil in der Abwehr mit dem Feuer. Aber was bleibt den Kraichgauern auch anderes übrig?

Zwar zeigt sich der Armine einsichtig, um die gelbe Karte kommt er aber nicht herum. Der Schweizer spielt in der letzten Viertelstunde anstelle von Hofmann.

Janni-Luca Serra wird mustergültig von David Kinsombi auf links freigespielt. Weil keiner mitgelaufen ist, zieht er aus spitzestem Winkel ab und der Schuss sah auch sehr gut aus, aber drehte sich eher vom Tor weg.

Der Duisburger braucht eine Minute Verschnaufpause, bevor es für ihn weitergeht. Allerdings stand Werner knapp im Abseits. Dieses Tor verschenkt Leipzig, denn auch Poulsen hätte an den Ball gehen können.

Der Däne stand nicht im Abseits. Das Schiedsrichtergespann bleibt weiterhin ohne Fehl und Tadel. Freiburg ist sichtlich bemüht, vor allem die Spiekultur.

Julian Börner sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht und zieht aus 23 Metern einfach ab. Der Schuss wird noch abgefälscht und trudelt in die Arme von Daniel Mesenhöler.

Gegen aufgerückte Hausherren Fohlen wird er erneut auf halbrechts geschickt, diesmal von Volland. Er kann Elvedi aussteigen lassen, kommt dann sogar noch an Sommer vorbei und muss nur noch in den leeren Kasten einschieben.

Das Hecking-Team bemüht sich zwar, den Ehrentreffer zu erzielen. Die Körpersprache offenbart allerdings, dass es selbst sehr enttäuscht ist und am liebsten jetzt schon in den Feierabend ginge.

Kämpferisch gibt die Arminia weiterhin alles, allerdings mit überschaubarem Ertrag. So langsam tickt die Uhr runter, die letzten 20 Minuten laufen.

Scheitert Julian Nagelsmann tatsächlich erneut in der 2. Viel spricht aktuell dafür. Hoffenheim kann weiterhin keinerlei Gefahr ausstrahlen.

Volle Offensive von Julian Nagelsmann: Der Angreifer dreht sich blitzschnell um seinen Gegenspieler und knallt die Kugel aus elf Metern an die Latte.

Daniel Mesenhöler schaut nur hinterher und wäre machtlos gewesen. Beide Mannschaften drängen nun auf den Treffer. Kiel ist jetzt wieder leicht im Vorteil.

Nun muss die Fohlenelf sogar in erster Linie aufpassen, nicht noch eine derbe Klatsche zu kassieren. Die Farbenstädter hingegen feiern den nächsten deutlichen Sieg in der Fremde.

Hoffenheim wagt sich mal nach vorne. Schulz flankt von links in die Mitte, aber Klostermann kann vor Joelinton klären. Dann geht es ganz schnell.

Dessen Flanke fängt Kobel ab. Max Christiansen macht Platz für Nils Seufert, der in den verbleibenden knapp 20 Minuten für frischen Wind sorgen soll.

Kobel muss sich kurz behandeln lassen. Der Hoffenheimer Torhüter hat sich bei einem Abschlag am Knie verletzt.

Nicolas Höfler spielt mit dem Feuer. Im eigenen Strafraum schubst er David Kinsombi etwas weg und kann froh sein, dass der Schiedsrichter nicht gepfiffen hat.

Kampl ist mit Dortmund bis ins Finale eingezogen. So musste er zusehen, wie seine Dortmunder gegen Wolfsburg verloren. Brandt treibt einen Konter durch die zentralen Offensivräume und leitet die Kugel in den halbrechten Offensivkorridor zu seinem Kollegen mit der 38 auf dem Rücken weiter.

Der zieht aus 18 Metern mit dem rechten Spann ab; das Leder rauscht durch die Bein von Wendt und schlägt in der flachen linken Ecke ein.

Stark von Tashchy, der am eigenen Sechzehner den Ball erobert. Durch die Mitte treibt der Joker den Ball nach vorne und gibt rechts raus zu Stoppelkamp.

Die Flanke landet wieder bei Tashchy, der zum spektakulären Fallrückzieher ausholt und die Kugel knapp neben den linken Pfosten setzt.

Sabitzer erobert den Ball auf dem linken Flügel und schickt Kampl. Kampl legt ab auf Sabitzer, der sofort weiterleitet in den Strafraum.

Werner steht im Abseits und geht nicht in Richtung Ball. Immer wieder kommen jetzt lange Bälle über die Hoffenheimer Abwehr hinweg, die Timo Werner erreichen sollen.

Aktuell geraten die Anspielversuche durchweg zu weit, aber Hoffenheim ist gewarnt. Gleichzeitig müssen die Kraichgauer höher stehen, wenn sie eigene Chancen kreieren möchten.

Der Schiri belässt es bei einer mündlichen Ermahnung, über Gelb hätte sich Owusu aber nicht beklagen können. Stindl vergibt aus bester Lage!

Hofmann wuselt sich über halblinks gegen zwei Verteidiger in den Sechzehner und spielt quer für seinen Kapitän. Heckings zweiter Joker ist der junge Cuisance, der in dieser Saison noch nicht so richtig zur Entfaltung gekommen ist.

Der Franzose übernimmt für Neuhaus im Mittelfeld. Das muss ein Tor sein! Hoffenheim versucht verzweifelt, eigene Aktionen nach vorne zu setzen.

Aber die Hausherren spielen jetzt befreit auf und lauern auf schnelle Konter. Für ist es binnen weniger Minuten zu einer Mammutaufgabe geworden.

Wo ist die Lücke in der Abwehr? Auf diese Frage suchen die Ostwestfalen seit einer Viertelstunde eine Antwort. Der neue Mann ersetzt Jonathan Clauss in der Abwehrkette.

Freistehend schlägt Luca Waldschmidt ein Luftloch, als er gerade abziehen möchte. Der Sportclub dreht auf. Kiel wird mächtig in die Defensive gedrängt.

Nach einem schlimmen Ballverlust von Tah tankt sich Hofmann von links in den Sechzehner. Tooor für RB Leipzig, 2: Kevin Kampl spielt den Steilpass aus dem Mittelfeld.

Timo Werner steht im Abseits, greift aber nicht ein und trabt zurück. Werner lässt die nächste gute Chance liegen! Hoffenheim spielt auf Abseits und das geht schief.

Aber Kobel kommt heran und packt sicher zu. Mit John Verhoek verlässt der Torschütze zum 1: Allerdings stand der Torschütze so frei, weil er beim Zuspiel gute zwei Meter im Abseits stand.

Fritz pfeift den Nationalspieler zurück. Dieser dribbelstarke Masaya Okugawa ist kaum von den Freiburgern zu stoppen.

Mit einem Schlenzer von halblinks ins lange Eck will er ins Tor treffen, verfehlt den Kasten aber knapp. Die bringt dem Hecking-Team nichts ein.

Vielleicht geht mal was bei einem ruhenden Ball. Da war mehr drin. Leipzig ist dem 2: Leipzig hat jetzt Oberwasser: Sabitzer verlagert die Seite und flankt auf Kampl, der sofort zu Ilsanker durchsteckt.

Kobel kommt von der Linie und wirft sich dem Österreicher in den Weg. Dabei verspringt Kobel wieder der Ball und erst im Nachgreifen kann er das Leder kontrollieren.

Freiburg hat sich klar etwas vorgenommen in der zweiten Halbzeit. Luca Waldschmidt fordert jetzt schon zum zweiten Mal Elfmeter, aber beide Male war es eher nichts.

Die Hoffenheimer beschweren sich noch, dass der Ball vor dem Zuspiel von Halstenberg bereits im Aus gewesen sei. Allerdings war er wohl nicht mit vollem Umfang hinter der Linie, insofern geht der Treffer in Ordnung.

Den Willen kann man der Arminia nicht absprechen. In Durchgang zwei spielen bisher nur die Männer in Blau-Schwarz, was allmählich auch die Heimfans wieder auftauen lässt.

Hazard nimmt Weisers Geschenk nicht an! Der leitet gleich zum Belgier weiter, der aus zentralen 15 Metern abzieht, den rechten Pfosten jedoch deutlich verpasst.

Sommer denkt mit, als Brandt aus dem Mittelfeld einen Steilpass in den halbrechten Angriffskorridor spielt.

Wendt droht nämlich das Laufduell mit Havertz zu verlieren. Tooor für RB Leipzig, 1: Die Chance leitet Timo Werner selbst ein, indem er auf dem rechten Flügel durchsteckt zum heransprintenden Marcel Sabitzer.

Arminia kommt mit Druck aus der Kabine. Der neue Mann Owusu hat das Auge für den links startenden Edmundsson, der Klos mit seiner Hereingabe an den langen Pfosten knapp verpasst.

Holstein Kiel ist jetzt auch da. Janni-Luca Serra knallt den Ball flach von links direkt vor den Torwart, aber Alexander Schwolow ist wachsam und schnappt sich das Leder.

Ralf Rangnick hat zur Pause gewechselt: Schon wieder könnte Nils Petersen direkt nach Anpfiff ins Tor treffen.

Kiel pennt noch und Janik Haberer spielt den Freiburger Stürmer frei, aber diesmal scheitert er. Auf Höhe der Sechzehnerkante spielt er nach innen zum freien Volland.

Der nimmt aus 14 Metern direkt ab, jagt das Leder weger starker Rücklage aber weit drüber. Beide Trainer wechseln zur Pause. Weiter geht's im Borussia-Park!

Gegen weitgehend harmlose Fohlen nimmt die Herrlich-Truppe zwar nur selten aktiv an der Partie teil, zeigt sich im Abschluss aber als sehr effizient.

Schiri Aarnink bittet pünktlich zum Pausentee. Alles deutet auf einen ganz bitteren Abend für Arminia Bielefeld hin. Früh gerieten die Hausherren durch den Kopfballtreffer von John Verhoek Duisburg zog sich mit der Führung zunächst zurück und überrumpelte die vogelwilde DSC-Abwehr in der Minute mit einem einfachen Doppelpass, der im 2: Cauly Oliveira-Souza sorgte kurz vor dem Pausenpfiff für die Vorentscheidung und netzte zum Dritten ein.

Dass die Gastgeber hier nochmal zurückkommen erscheint mehr als unwahrscheinlich. Die Zebras sind in der Offensive deutlich gefährlicher und könnten dem Zweitligakonkurrenten eine Packung verpassen, wenn es so weiter geht.

Die erste Viertelstunde war es ein munteres Spiel. Leipzig investierte mehr in die Offensive, Leonardo Bittencourt kam zum ersten und letztlich einzig gefährlichen Abschluss der Hoffenheimer im ersten Durchgang.

Immer wieder suchten die Roten Bullen die Lücke, fanden sie aber nicht. Beide Mannschaften können sich definitiv noch steigern. Die Werkself schockte die Heimfans bereits in der fünften Minute: Ansonsten passierte bis zur Mitte der ersten Halbzeit ziemlich wenig: Das Hecking-Team hatte zwar klare Ballbesitzvorteile, brachten sich jedoch kein einziges Mal in eine ansatzweise aussichtsreiche Abschlusssituation.

Die Mannschaft von Heiko Herrlich hätte mit ihrem Premierenkonter beinahe den zweiten Treffer nachgelegt, doch in Minute 25 traf Volland nur den linken Pfosten.

Auch in der Folge war auf Seiten der wenig durchschlagkräftigen Fohlenelf Geduld gefragt. Erst in der Jedvaj konnte dann in der Nachspielzeit sogar noch das zweite Gästetor erzielen, bestrafte dabei eine völlig unaufmerksame Fohlendefensive.

Nach dem frühen Gegentor brauchte Holstein Kiel, um wieder in die Spur zu finden, aber als das gelang, brachten sie die Offensivmaschine in Schwung.

Der Ausgleich war folgerichtig und verdient. Die Hausherren machen den besseren Eindruck als die Gäste.

Der SC Freiburg ruhte sich zu früh auf dem Ausgleich aus und hat nun Probleme, den Schalter wieder umzulegen, jedenfalls kam bisher noch nicht so allzu viel von ihnen.

Lasse Koslowski hält die Tafel hoch: Eine Minute gibt es im ersten Durchgang noch obendrauf. Lars Bender scheitert zunächst noch an Sommer, doch den Abpraller versenkt Jedvaj dann eiskalt.

Demirbay passt kurz in den Strafraum auf Vogt, der zurücklegt zum Jährigen. Tooor für MSV Duisburg, 0: Aus dem rechten Halbfeld steckt Wiegel auf Oliveira-Souza durch, der rechts am Sechzehner zuerst einen Arminen mit der Schussfinte aussteigen lässt und dann zum 3: Klewin kann nichts mehr gegen den Einschlag tun.

Spielerisch ist das nachwievor zu wenig, es kommen wenige brauchbare Anspiele aus dem Mittelfeld und die Abschlüsse bleiben durchweg harmlos. Hier deutet gerade viel auf eine Gästeführung zur Pause hin.

Es geht munter hin und her. Jetzt sind die Freiburger wieder am Drücker, allerdings kommt nicht mehr als Ballgeschiebe im Mittelfeld dabei heraus.

Leipzig dürfte nicht unzufrieden sein mit dem Auftreten in der ersten Halbzeit. Die Roten Bullen haben bisher alles im Griff, sind das dominante Team und hatten mit freundlicher Unterstützung von Kobel auch schon eine richtig gute Möglichkeit.

Defensiv stehen die Sachsen nach wie vor sicher. Ist das bereits die Vorentscheidung? Vom ersten Gegentreffer konnten sich die Arminen ganz gut erholen, allerdings stecken ihnen auch die letzten vier Ligapleiten in den Knochen.

Ein Treffer hätte aber ohnehin nicht gezählt, da Fritz schon vorher auf Stürmerfoul entschieden hatte. Gelbe Karte für Patrick Herrmann Bor.

Mönchengladbach Herrmann räumt Gästekapitän Bender in einem Luftduell unweit der Mittellinie unsanft ab. Die erste Verwarnung einer bisher fairen Partie ist fällig.

Offensiv bleibt Hoffenheim bisher sehr blass. Vielleicht kann Joelinton ein paar Akzente setzen. Der Jährige, der nach zweijähriger Leihe an Rapid Wien im Sommer zurückkehrte, hat sich gut in die Mannschaft eingebracht und ist immer eine Alternative.

Zuletzt stand er gegen Stuttgart in der Startelf und traf auch direkt. Wieder schafft Alexander Mühling es, mit einer Flanke für Gefahr zu sorgen.

Diesmal kommt sie von der linken Seite und fliegt ohne weitere Berührung ins Toraus. Wolze und Schnellhardt lassen die Arminia-Abwehr mit einem doppelten Doppelpass auf der linken Seite ganz alt aussehen.

Da sah die Abwehr der Hausherren ganz alt aus. Das ist zu wenig! Aus einer Arminia-Ecke heraus kontern die Zebras Vier-gegen-eins. Oliveira-Souza braucht halblinks am Strafraum zu lange für eine Entscheidung und gibt den Ball zentral zu einem Arminen zurück.

Julian Nagelsmann muss zum ersten Wehcsel greifen. Jetzt gibt der Ungar das Zeichen, dass es nicht weitergeht und humpelt zur Bank.

Für ihn kommt der Dreifachtorschütze der ersten Runde, Joelinton. FC Nürnberg gewinnt im Elfmeterkrimi mit 4: Minute durch Breier in Führung gegangen ist.

Hansa verpasste es trotz guter Chancen den Deckel drauf zu machen. Minute den Weg ins Tor, allerdings konnten die Franken bereits in der Nachdem auch bei Bülow die Nerven versagten und er seinen Elfmeter über den Querbalken nagelte war die Entscheidung gefallen.

Bis zum nächsten Mal! Bielefeld hat jetzt deutlich mehr vom Spiel. Der Ball läuft in der gegnerischen Hälfte und die Duisburger kommen selber kaum noch nach vorne.

Geht da noch was vor der Pause? Er trifft den Ball nicht voll, aber dennoch wird es etwas unruhig im Strafraum der Kieler, weil dieser verunglückte Schuss beinahe durchgerutscht wäre.

Nach einer scharfen Hereingabe von Poulsen greift Kobel wieder am Ball vorbei. Augustin müsste den Ball nur noch ins Tor schieben.

Der Franzose nimmt den Ball an und hat freie Schussbahn. Augustin zieht wuchtig ab, aber irgendwie kann Vogt mit der Hacke auf der Linie retten.

Neuhaus lässt die Riesenchance zum Ausgleich ungenutzt! Er visiert aus gut sieben Metern aus spitzem Winkel die kurze Ecke an; der Finne pariert mit dem rechten Bein.

Nach der guten Anfangsphase ist das Spiel jetzt sehr von Taktik geprägt. Leipzig macht das Spiel, kommt aber nicht durch. Per Hacke wird Masaya Okugawa im Strafraum perfekt freigespielt und er hat eigentlich freie Schussbahn.

Jedvaj rettet auf Kosten einer weiteren Ecke am ersten Pfosten vor Lang Die Knappen siegen beim 1. FC Köln mit 6: Denn der Zweitligist hätte den Sieg hier heute durchaus verdient gehabt.

Dort passierte insgesamt nicht allzu viel und die Entscheidung musste vom Punkt fallen. Youngster Nübel parierte gleich den ersten Kölner Elfer, doch Bentaleb verschoss den letzten und es ging in die Verlängerung.

Schalke hat einmal mehr spielerisch nicht überzeugt, sich aber zumindest für eine kämpferische Einstellung belohnt. Weiter geht es für beide Teams in der Liga.

Tschüss aus Köln, noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal! Auf der anderen Seite bieten die Gäste in den vergangenen Minuten ebenfalls wenig spielerische Raffinesse an.

Die Duisburger probieren es mit langen Bälle aus der eigenen Hälfte, die Arminia aber gut in den Griff bekommt. Der Sportclub macht jetzt das einzig Richtige und geht selbst auf Offensive.

Brenet leistet sich einen Querschläger. Kobel steigt hoch und packt sicher zu. Das dürfte gut fürs Selbstvertrauen sein. Mit 20 Jahren ist der Schweizer natürlich sehr jung und verfügt über wenig Spielpraxis.

Nach packenden Minuten zieht Borussia Dortmund durch einen 3: Während die erste Halbzeit noch recht träge daher kam, da sich beide Teams erst einmal abtasteten, gingen die Hausherren kurz vor der Pause doch noch, durch den Treffer von Pulisic, in Führung.

Der eingewechselte Polter machte kurz nach seiner Einwechslung den Ausgleich und auch er war zur Stelle, als seine Mannschaft wieder im Rückstand lag.

Minute machte er den erneuten Führungstreffer des BVB wett und köpfte zum 2: In der Verlängerung ging es hin und her, und die Gäste hätten durch die Riesen-Chance von Hedlund in Führung gehen können.

Insgesamt war es ein glücklicher Sieg für die Borussia, da die Gäste auf Augenhöhe agiert haben. Pokalcharakter hat der Abend im Borussia-Park bisher überhaupt nicht: In der ersten halben Stunde ist es sowohl auf den Rängen als auch auf dem Rasen sehr gemächlich zugegangen.

Mönchengladbach rennt ohne Konzept an und Leverkusen ruht sich abgesehen von gelegentlichen Kontern auf dem knappen Vorsprung aus. Eigentlich macht der DSC bisher viel richtig, aber im letzten Drittel der Duisburger Hälfte ist es dann zu wenig, was von den Hausherren kommt.

Jetzt wird es ungemütlich für die Gäste. Kiel wirkt jetzt viel selbstbewusster und zieht jetzt ihr gewohnt aggressives Spiel in Heimspielen auf.

Was ist das denn? Halstenberg flankt sehr scharf in die Mitte. Das gibt eine berechtigte Gelbe Karte. Horn ist da, doch Rudy trifft links unten. Da haben nur Zentimeter gefehlt.

Tooor für Holstein Kiel, 1: Janni-Luca Serra bleibt gar nichts anderes übrig, als ins Netz zu köpfen. Dieses Tor war nun der verdiente Lohn für die Steigerung in der letzten Viertelstunde.

Aber ist erst mal wieder Holstein Kiel dran. Masaya Okugawa haut von der Strafraumgrenze einen super Schuss auf den Kasten, den Torwart Alexander Schwolow gerade noch so über die Latte lenken konnte.

Beide Abwehrreihen stehen aktuell sicher und lassen wenig zu. Geduldig wird aufgebaut und die Lücke gesucht. Allerdings ist die in keiner Abwehrreihe erkennbar.

Hector trifft in den rechten Giebel. Freiburg löst sich vom zwischenzeitlichen Druck der Gastgeber. Nun haben sie auch wieder Offensivaktionen.

Duisburg kontert und der Bielefelder geht mit der Grätsche von hinten zu Werke. Zurecht verwarnt Aarnink den Youngster.

Arminia schraubt eine Mini-Druckphase am Sechzehner der Duisburger zusammen, kommt aber nicht zum Torabschluss. Der Pfosten verhindert das 0: Erstmals kontern die Farbenstädter.

Das Leder prallt gegen das Aluminium und kann dann durch Ginter geklärt werden. Keine Chance für den Keeper. Augustin fällt im Strafraum im Laufduell mit Nuhu.

Duisburg wartet ab und schaut den Arminen beim Spielaufbau zu. Auch wenn das Stadion nur zur Hälfte gefüllt ist, so machen die Zuschauer, die gekommen sind, ordentlich Stimmung.

Horn fliegt nach links, der Ball schlägt rechts ein. Ein wenig ist den Ostwestfalen die Verunsicherung nach dem Gegentreffer anzumerken. Aus dem Spiel wollen die Kombinationen noch nicht so richtig funktionieren.

Dabei wird es aber vor relativ einfache Aufgaben gestellt und kann es sich daher erlauben, sich nach dem frühen Führungstor sehr passiv zu verhalten.

Masaya Okugawa tankt sich in den Strafraum. Es sieht immer etwas hektisch aus, was der Kieler Stürmer da veranstaltet und diesmal bleibt er mit seiner Art an der Abwehr von Freiburg hängen.

Horn ist da, kommt aber nicht ran. Kampl schlägt die Ecke in die Mitte und Kobel schlägt am Ball vorbei. Allerdings ist der Hoffenheimer Torwart von Poulsen angegangen worden.

Fritz entscheidet auf Stürmerfoul. Es ist jetzt eine Partie auf Augenhöhe, genau das, was wir erhofft und erwartet haben. Kiel wird mutiger, aber sollte dadurch nicht die Abwehr vernachlässigen.

Augustin lässt Nuhu mit einer Körpertäuschung ins Leere laufen und flankt in die Mitte. Dort steht Poulsen, aber Vogt kann vor dem Dänen zur Ecke klären.

Nübel taucht ab und pariert stark! Neuhaus schafft es im halbrechten Offensivkorridor vor die letzte Gästelinie und setzt aus gut 20 Metern einen Schuss mit dem rechten Spann ab.

Der fliegt recht deutlich an der rechten Torstange vorbei. Wie reagieren die Hausherren auf diesen Nackenschlag? Über den linken Flügel prescht Hartherz nach vorne und flankt.

Duisburg steht hinten gut sortiert und fängt die Hereingabe am ersten Pfosten ab. Die Saibene-Elf ist um eine Antwort bemüht, sucht aber noch nach dem richtigen Werkzeug.

Volland bewirbt sich um eine frühe Gelbe Karte, indem er Ginter an der Mittellinie von hinten in die Beine steigt. Referee Welz entscheidet sich allerdings gegen eine Verwarnung.

Es ist die Kirsche auf der Torte für die Zuschauer, mehr kann man sich als Fan nicht wünschen. Nun lässt es der SC Freiburg aber etwas zu locker angehen.

Sie stehen nur noch in der Defensive und lassen den Gegner mal machen. Klostermann holt gegen Schulz die erste Leipziger Ecke heraus.

Sabitzer bringt den Ball in die Mitte, aber Nuhu steht richtig und kann klären. Jedvaj ist der neue Mann in der Abwehrkette.

Wer wird zum Helden? Timo Horn oder Alexander Nübel? Die Hausherren kommen langsam besser in die Partie. Über Ballbesitz und risikofreie Pässe haben sie sich die nötige Sicherheit geholt, um hier den Ausgleich zu schaffen.

Kobel fängt den Ball locker. Zum ersten Mal muss der Jährige, der bereits in der ersten Pokalrunde und auch in der Liga gegen Hannover zum Einsatz gekommen ist, eingreifen.

Der gebürtige Züricher besteht diese leichte Aufgabe mit Bravour. Tooor für Borussia Dortmund, 3: Keeper Gikiewicz springt in die andere Ecke.

Es läuft die letzte Minute der Verlängerung. Viel Nachspielzeit dürfte es nicht mehr geben. Billard im Leipziger Strafraum: Dort setzt Szalai nach und bringt den Ball in die Mitte, wo Bittencourt recht unbedrängt steht und sofort abzieht.

Der Ball geht aber doch deutlich am Tor vorbei. Der Österreicher ist zurück auf dem Rasen, läuft aber alles andere als rund. Es läuft alles auf die Entscheidung im Elfmeterkrimi heraus.

Zoller flankt nochmal quer durch den Strafraum, findet aber erneut keinen Abnehmer. Gelb-Rote Karte für Marvin Friedrich 1.

Friedrich zieht Pulisic im er zu Boden, nachdem Hakimi von rechts in die Mitte geflankt hat. Köln will den Treffer jetzt mehr als Schalke und investiert nochmal.

Stark gemacht vom Angreifer des MSV. Zehn Minuten sind von der Uhr. Von Abtasten oder Unsicherheit ist hier auf beiden Seiten nichts zu erkennen - es passiert viel zwischen den beiden Sechzehnern und beide Teams wollen hier nach vorne spielen.

Am Ende kommt ein Einwurf für die Hausherren heraus, weil der Ball von einem Nürnberger ins aus trudelt. Keeper Gikiewicz muss sich strecken, um den noch zur Ecke abzuwehren.

Die Ecke wird nicht gefährlich. Demirbay hält aus der Distanz drauf, aber der Schuss geht einige Meter über die Latte.

Das Hecking-Team reagiert mit einer langen Ballbesitzphase auf den frühen Rückschlag. Die Mittelfeldräume kann sie sehr ansehnlich bespielen; in die Spitze werden jedoch noch keine Wege gefunden.

Die Ecke wird richtig gefährlich. Der Vizeweltmeister passt zurück und der Deutsch-Türke schlägt eine scharfe Flanke an den zweiten Pfosten.

Das Leder segelt knapp am linken Pfosten vorbei. Und sofort schalten die Zebras in die Offensive.

Lukas Fröde macht mächtig Tempo über die halbrechte Seite und sucht auf Höhe des Sechzehners seinen Kollegen John Verhoek am Elfmeterpunkt, der gegen seinen Gegenspieler unglücklich ins Straucheln gerät.

Schiri Arne Aarnik lässt weiterspielen, weil er dem Arminen keine Absicht für das Gehakel unterstellt.

Kiel setzt ein erstes Lebenszeichen. Keines der beiden Teams geht hier jetzt das volle Risiko. Beide Abwehrreihen wirken jetzt nicht mehr sicher.

Gelbe Karte für Christopher Trimmel 1. Hoffenheim baut ruhig hintenherum auf. Aber Leipzig läuft früh an und unterbindet einen geordneten Spielaufbau.

Also entscheidet sich Nuhu für den steilen Pass auf den rechten Flügel. Brenet nimmt Tempo auf und kommt an das Leder. Seine Flanke in die Mitte klärt Ilsanker zur Ecke.

Verletzungsunterbrechung da Hildebrandt nach einem Ellenbogenschlag von Margreitter zu Boden geht. Da hat der Abwehrspieler des 1. Die Unterbrechung kommt Hansa entgegen.

Hier spielt bisher nur der SC Freiburg. Die Führung beflügelt den Bundesligisten und er hat hier alles unter Kontrolle. Die Werkself macht also da weiter, wo sie am Sonntagabend in Bremen aufgehört hat: Sie trifft und trifft und trifft.

Die vorherigen Minute der Anfangsphase waren völlig ausgeglichen verlaufen. Die Partie wird hektischer! Beide Mannschaften wollen nach vorne spielen, weshalb hinten immer öfter Lücken entstehen.

Alles scheint möglich zu sein. Edmundsson zieht von rechts vor den Sechzehner und wird im Zweikampf gelegt. Hartherz übernimmt die Aufgabe aus 17 Metern und es wird ein ganz krummes Ding draus, weil ein Duisburger im Strafraum den Stiefel reinhält.

Die Pille macht einen hohen Bogen und segelt über den linken Giebel zu Ecke. Hartherz schlägt den Standard, den die MSVler resolut klären.

Sabitzer chippt den Ball in den Hoffenheimer Strafraum. Poulsen pflückt das Leder sehenswert mit links herunter, hat aber keine Anspielstation und muss zurücklegen.

Hoffenheim rückt nach und kann sich befreien. Das von den Trainern beider Mannschaften angedrohte Defensivspiel tritt in dieser Anfangsphase nicht ein.

Es geht munter nach vorne. Beide Teams gehen jetzt doch ganz schön auf dem Zahnfleisch und die Fouls häufen sich. Toprak köpft das Leder aus mehreren Metern nach einer hohen Flanke aus dem Rückraum an den rechten Pfosten.

Keeper Gikiewicz wäre wohl nicht mehr an den Ball gekommen. Zum ersten Mal geht es richtig schnell bei den Gästen: Der Ungar legt zurück zu Schulz, der mit Tempo in den Strafraum eindringt, sich dabei aber den Ball zu weit vorlegt.

Die Kugel rollt ins Aus. Nürnberg will offensichtlich die Entscheidung. Immer wieder läuft der Bundesligist an und probiert sich durch den Abwehrriegel der Hanseaten zu kombinieren.

Holstein Kiel ist ein wenig schockiert über den frühen Rückstand. Ihr Plan dürfte damit natürlich über den Haufen geworfen worden zu sein und es wirkt, als wüsste so niemand wirklich, wie es taktisch nun weitergehen soll.

Erster Abschluss für die Arminen! Bielefeld kontert nach Ballgewinn mit Edmundsson durch die Mitte und der Mittelfeldmann lässt die Pille aus 20 Metern fliegen.

Zu mittig ist der Versuch und somit leichte Beute für Mesenhöler. Der nächste Aufreger nahe des Hoffenheimer Strafraums und wieder ist Augustin mit dabei: Die Stimmung im Ostseestadion ist immer noch herausragend.

Die Fans probieren ihr Team nochmal nach vorne zu peitschen. Die gibt es aber nicht. Er probiert sich vom linken Strafraumeck mit einem Rechtsschuss in Richtung langer Ecke.

Der segelt weit drüber. Gelbe Karte für Marvin Friedrich 1. Es gibt den ersten Aufschrei im Stadion: Der Franzose zündet den Turbo und läuft auf Kasim Nuhu auf.

Schiedsrichter Marco Fritz zeigt sofort Weiterspielen an. Ganz knapp verfehlt er den Kasten der Gäste und die Kugel fliegt am rechten Pfosten vorbei.

Auch wenn noch einige Stadionplätze frei sind ist die Stimmung in der SchücoArena hervorragend. Mit"Auf gehts, Arminia"-Sprechchören peitschen die Fans ihre Lieblinge an, die in den ersten Minuten aber erstmal auf Sicherheit im Spiel bedacht sind.

Wer will es mehr? Wer hat mehr Energie und kann das Spiel vielleicht noch in der regulären Spielzeit entscheiden? Wir werden es in wenigen Minuten wissen.

Heiko Herrlich verzichtet nach dem 6: Er verzichtet also erneut auf einen echten Mittelstürmer und bietet mit Brandt, Volland, Havertz und Bellarabi wieder blitzschnelle Offensivleute auf.

Das Stadion ist nur zur Hälfte gefüllt. Der Oberrang ist aber nahezu leer. Im Gegenzug kontert Köln mit drei gegen drei. Dieter Hecking stellt im Vergleich zur 1: Der Ball rollt in der Red Bull Arena.

Tooor für SC Freiburg, 0: Pascal Stenzel schlägt von der rechten Seite eine Flanke in den Strafraum. Und dort steht Nils Petersen völlig frei und köpft ein.

Nach einer kurzen Trinkpause geht es direkt weiter mit den letzten 15 Minuten! Offizieller ist Lasse Koslowski. In wenigen Minuten geht es vor knapp Die 15 Minuten hätten wir uns sparen können.

Oder geht in den finalen 15 Minuten noch was? Unions Friedrich steht an der richtigen Stelle und schlägt die Kugel lang und weit aus dem er.

Schalke zeigt sich mal wieder im gegnerischen Strafraum. Embolo geht zwischen zwei Kölnern durch, findet aber keinen Abschluss.

Die 22 Hauptdarsteller verlassen die Katakomben in Richtung Rasen. Der jährige Trainer der Hoffenheimer rotiert im Vergleich zur Bundesliga, wo es am Samstag einen 4: Der täuscht einen Rechtsschuss an und lässt die Abwehrspieler vorbei fliegen, zieht dann einen Schritt in die Mitte und knallt das Leder mit links knapp unter den Querbalken ins Tor.

Union belohnt sich nicht für eine starke Leistung. Denn immer bekommt ein Spieler der Gäste ein Bein dazwischen, wenn es mal gefährlich werden könnte.

Der Drittligist geht aus dem nichts in Führung und die Franken müssen erneut einem Rückstand hinter her laufen.

Hansa steht im Abwehrverbund jetzt deutlich stabiler und kann die Angriffe im Keim ersticken. Insgesamt ist das jetzt wieder nicht allzu viel, was beide Teams hier anbieten.

Als hätte es die 90 Minuten zuvor nicht gegeben, beginnen die hier einfach bei Null. Da hat nicht viel gefehlt und der Deckel wäre vermutlich drauf gewesen.

Das muss doch die Führung für Union sein! Doch der Schuss in die obere rechte Ecke aus ca. Wichtig ist beiden Trainern, dass das Spiel zeitnah beendet ist: Gezielt Elfmeter wollte er daher nicht trainieren.

Auch Nagelsmann hat keine Elfmeter trainieren lassen und setzt auf eine Entscheidung nach 90 Minuten: Risse flankt das Leder scharf an den Elfer, Höger kommt heran, köpft aber meterweit über den Kasten.

Wenig später darf auch Drexler aussichtsreich per Kopf und verfehlt das Tor ebenfalls. Hedlund hat nun viel Platz auf links und kann einen Konter starten, doch der Schwede stoppt ab und Berlin baut hinten ruhig das Spiel auf.

Die Hausherren haben jetzt wieder die etwas offensivere Ausrichtung und stehen hinten durchaus offen, doch Schalkes Gegenangriffe scheitern alle schon im Ansatz.

Nicht im Kader der Arminia stehen die verletzten Ortega und Schütz. Iljutcenko, Regäsel, Tashchy und Stoppelkamp sitzen dafür zunächst auf der Ersatzbank.

Tooor für Hansa Rostock, 2: Im Ostseestadion gibt es jetzt kein halten mehr. Ecke für die Berliner: Sein wuchtiger Vollspannschuss landet beim herausstürmenden Christian Mathenia an der Schulter.

Da hätte der Underdog fast aus dem nichts zugeschlagen. Schenkt man den Worten von Ralf Rangnick Glauben, dann wird es gleich wohl kein Offensivfeuerwerk geben: Das hat ja schon das Bundesligaspiel gezeigt.

Ob er für das entscheidende Tor verantwortlich sein kann? Nürnberg macht da weiter wo sie aufgehört haben. Die Franken drücken sofort wieder aufs Tempo und wollen dem Drittligisten jetzt früh in der Verlängerung den Stecker ziehen.

Der Grund, dass dies nicht zu vielen Auswärtspunkten führte, liegt in der Defensive. Denn der Sportclub kassiert etwas mehr als zwei Gegentreffer pro Partie in der Fremde.

Damit haben nur die Vereine, die derzeit auf den Abstiegsrängen stehen und schon richtige Packungen in der Bundesliga bekommen haben, mehr Gegentreffer.

Köln beginnt mutig und stürmt gleich mal in den Schalker Fünfer. Der Video-Assistent kommt heute nicht zum Einsatz.

FC Köln in die Verlängerung! Mit der Einwechslung von Nabil Bentaleb kam endlich ein wenig Leben ins Schalker Offensivspiel und der Algerier war es auch, der letztlich mit einem nicht unumstrittenen Handelfmeter für den Ausgleich sorgte.

S04 musste zuletzt zu zehnt spielen, weil Mandyl verletzt raus musste und kein Wechsel mehr zur Verfügung stand.

Für ihn kommt in der Verlängerung nun wohl McKennie. Es gibt Verlängerung im Ostseestadion. Der Drittligist verpasste zu Beginn der zweiten Halbzeit die Vorentscheidung und wirkte am Ende kraftlos.

Der Bundesligist spielt bis zum Ende druckvoll und kann sich im letzten Moment in die Verlängerung retten. Es hätten durchaus noch mehr Treffer sein können, aber die fünf gehen in Ordnung und spiegeln das Kräfteverhältnis wider.

Einmal konnte der Viertligist Flensburg aber doch jubeln, nämlich nach einer guten halben Stunde, als Ilidio mit einem Sonntagsschuss Pavlenka überwand.

Die Schleswig-Holsteiner haben sich wacker geschlagen, waren unter dem Strich aber chancenlos. Das war es von dieser Stelle.

Im Vergleich zum 0: Es könnte also eine lebhafte Partie, denn der SC Freiburg präsentierte sich zuletzt beim 3: Seit drei Bundesligaspielen sind die Breisgau-Brasilianer ungeschlagen.

Allerdings haben sie sich auswärts nicht immer so präsentiert, wie sie das vorhatten. Zwei ihrer vier Partien in fremden Stadien haben sie verloren und nur eine gewonnen.

Und mit der Auswärtsbilanz können wir noch mehr Argumente dafür liefern, dass es hier einige Tore geben könnte. Bereits in der Vorsaison trafen die beiden Teams in der 2.

Das Hinspiel ging mit 4: Die Gesamtbilanz ist sehr ausgeglichen: Duisburg gewann 15 von 43 Begegnungen und verlor insgesamt 13 mal.

Heute wird es definitiv einen Gewinner geben, denn bei einem Unentschieden nach 90 Minuten geht es in die Verlängerung.

Polter versucht die Kugel an der gegnerischen Grundlinie zu halten und holt immerhin die Ecke heraus. Trimmel flankt von der rechten Seite hoch auf den zweiten Pfosten, doch Keeper Hitz ist da und faustet die Kugel nach vorne.

Die Teams wollen offensichtlich in die Verlängerung. Keine Aktionen mehr in der gegnerischen Hälfte. Terodde klärt im eigenen Sechzehner und die letzte Minute der angezeigten Nachspielzeit läuft.

Dotchev regt sich lautstark über die Entscheidungen von Schiri Thomsen auf, er wirft zudem eine Wasserflasche auf den Boden und bekommt dann ein kurzes Gespräch mit dem Unparteiischen.

Im Vorjahr war im Halbfinale Schluss: Es wird zwei Lostöpfe geben. Im ersten befinden sich die Erstligisten sowie die 14 bestplatzierten Mannschaften der zweiten Liga.

Die übrigen Teams befinden sich im zweiten Lostopf. Die App ist natürlich kostenfrei. Unter Umständen können dann Zusatzkosten auf den Verbraucher zukommen oder die Geschwindigkeit ihres mobilen Internets wird massiv verlangsamt.

Sollten Sie sich während der Auslosung nicht in Deutschland befinden, stellt sich die Nutzung des Live-Streams allerdings etwas schwieriger dar.

Dieser ist nämlich auch ohne User-Account nutzbar. Allerdings kann man das sogenannte Geoblocking, das die IP-Adresse als ausländisch erkennt und den Zugriff auf den Stream verwehrt, relativ simpel umgehen.

Möglich wird das zum Beispiel durch den Dienst Hotspot Shield. Hier gehören zu den beliebtesten Diensten: Falls Sie wissen wollen, ob Sie sich damit auf rechtlich sicheren Grund bewegen, haben wir hier eine juristische Expertise für Sie.

So verpassen Sie garantiert nichts und sind immer auf dem aktuellsten Stand. Den Ticker können Sie einfach nebenbei verfolgen und sich ansonsten auf etwas ganz anderes fokussieren.

0 thoughts on “Dfb pokal 2019 live

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *